Sie lernen Ihr Leben lang - aber bitte richtig!

„Im Leben hörst Du nie auf zu lernen“.

Eines der typischen Zitate, die auch Sie sicher aus Ihrer Kindheit kennen und welches tatsächlich auch noch wahr ist. Und das nicht nur im Privaten, sondern auch im Job. Gute Vorgesetzte legen großen Wert auf die ständige Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter. Herausragende Vorgesetzte legen dann auch noch Wert auf die eigene Weiterbildung. In einem exzellenten Unternehmen bilden sich nicht nur die Indianer (= Mitarbeiter), sondern auch der Häuptling (= Manager, Geschäftsführer oder Vorstand) regelmäßig weiter.

Lernen findet immer statt

Was bedeutet das für Sie? Lernen findet tatsächlich immer statt. Es ist eine Grundvoraussetzung für Ihr ganzes Leben. Weiterbildung ist ein entscheidender Teil Ihrer Entwicklung. Seien Sie sich dessen bewusst und nehmen Sie es an. Wenn Sie denken, „mir macht keiner mehr was vor“, dann ist das weniger klug. Vielmehr zeugt es von Überheblichkeit, Unreife und Arroganz. Es gibt immer einen, der besser ist als Sie. Von genau dem können - ja müssen - sie lernen. Je eher Sie es akzeptieren, dass ständiges Lernen ein Teil von Ihnen ist, desto einfacher ist für Sie auch die sinnvolle regelmäßige Weiterbildung. Sie werden lernen wollen - und am besten so effizient wie möglich.

Voraussetzung 1 für exzellentes Lernen: „Sie müssen lernen wollen“.

 

Ein typisches berufliches Training

„Lernen wollen“ gilt natürlich ganz besonders auch für Ihr Business und Ihre berufliche Weiterbildung. Um allerdings aus dem Lernen wirklich ein Erlebnis zu machen und um das Neue schnell und gut zu verinnerlichen, muss es richtig gemacht werden. 

Ein Negativbeispiel: Waren Sie nicht schon einmal in einem typischen Meetingraum mit 20 Kolleginnen und Kollegen für eine „Schulung“? Dabei ging es dann zum Beispiel um das Erlernen einer neue Computersoftware oder um ein klassisches Vetriebstraining. Wissen sie noch ungefähr, um was es genau ging? Kennen Sie noch den Namen des Trainers? Haben Sie noch die Namen der anderen Teilnehmer in Erinnerung? Und das Wichtigste: Hat Sie der Inhalt des Trainings spürbar weitergebracht? Wahrscheinlich nicht, denn Sie waren gedanklich im beruflichen Alltag gefangen. Und beim Betrachten der kargen Wände des Meetingraums kam weder Kreativität noch große Lust zum Lernen auf. Dazu haben sie die Hälfte des Trainings schon einmal irgendwo gehört und überhaupt, wie sollen Sie ihre Arbeit schaffen, wenn Sie in dieser doofen Schulung herumsitzen?

 

Zu sehr auf den Inhalt, zu wenig auf die Teilnehmer zugeschnitten

Viele berufliche Trainings sind zu sehr auf den reinen Inhalt zugeschnitten. Die Bedürfnisse von Ihnen als einzelnen Teilnehmer sind häufig zu wenig berücksichtigt. Egal ob Sie Vorkenntnisse oder nicht haben, egal ob Sie einen anderen Blick auf ein Thema haben, der Trainer zieht sein Programm durch und geht im besten Fall auf einzelne Fragen ein. Die Trainings finden dabei in einem Meetingraum mitten in Ihrem Unternehmen statt oder in einem dafür gemieteten Hotel. Sie und die anderen Teilnehmer haben ihr Handy auf dem Tisch liegen und prüfen alle 5 Minuten eMails und Anrufe. Volle Konzentration auf das Lernthema ist unter diesen Umständen für Sie überhaupt nicht möglich. 

Es wird Ihnen als Teilnehmer alleine durch das Setup der Schulung sehr schwer gemacht, die Lerninhalte exzellent vermittelt zu bekommen. Eine Schulung ist teuer, daher müssen Sie als Teilnehmer den Anspruch haben, möglichst optimal die Schulungsinhalte vermittelt zu bekommen. Doch das passiert leider in den seltensten Fällen.

 

Richtiges Weiterbilden durch volle Konzentration auf das richtige Thema in der richtigen Umgebung

Die Zeit für Ihre Weiterbildung muss sinnvoller und besser genutzt werden. Als Teilnehmer müssen Sie Ihren Kopf frei haben und die Schulung muss auf Sie zugeschnitten sein. Im Tagesgeschäft ist es schwierig sich auf ein bestimmtes Thema den ganzen Tag zu konzentrieren. Sie sitzen in Ihrem Unternehmen, Ihre Kollegen haben per eMail, Telefon oder sogar persönlich Zugang zu Ihnen. So ist die Konzentration auf Ihr Lernthema unmöglich. Sie müssen für Ihr Training raus aus dem „Daily Business“. Sie müssen sich gedanklich und räumlich von Ihrem Arbeitsalltag entfernen. Sie müssen in eine Umgebung, die Ihnen das Lernen möglich macht.

Voraussetzung 2 für exzellentes Lernen: „Sie müssen in der richtigen Umgebung sein und den Kopf frei haben - weg vom Daily Business.“

 

 

 

Gemeinsam mit Menschen gleichen Wissenstands und gleichen Interessen lernen

Der eine kocht gerne, der andere liebt den Outdoorsport und noch ein anderer schraubt gerne an seiner alten Vespa herum. Treffen diese drei Individuen aufeinander, so treffen auch drei Interessen aufeinander. Gespräche werden schwierig, da jeder sein eigenes Thema hat, über das er sich gerne austauschen möchte. Die optimale Kommunikation in einer Gruppe erfolgt über gleiche Themen und vor allem über gleiche Interessen. Das Miteinander ist immer besser, wenn man gleiche Interessen hat. Sie unterhalten sich sicherlich auch gerne über die Themen, die Sie selbst interessieren. Idealerweise haben Ihre Gesprächspartner die gleichen Interessen. Dann macht es auch Ihnen viel mehr Spass sich auszutauschen.

Voraussetzung 3 für exzellentes Lernen: „Sie müssen mit Menschen gleichen Wissensstandes und gleichen Interessen lernen.“

 

 

Mit dem besten Trainer arbeiten 

Was nützt gleiches Interesse der Teilnehmer, was nützt das „Lernen wollen“, was nützt die perfekte Umgebung wenn das Wissen nicht richtig vermittelt werden kann? Ein schlechter Trainer ruiniert jedes sonst so gute Schulungserlebnis. Lernen ist Kommunikation. Wenn der „Sender“ schlecht ist, kommt beim „Empfänger“ logischerweise wenig an.

Sie  brauchen daher einen Trainer, der für Sie optimal die Inhalte vermittelt, damit sie maximal davon profitieren. Es muss stets Ihr Anspruch an eine Schulung sein, dass Ihr Trainer weiß, wovon er spricht. Und er muss Ihnen mit seiner Erfahrung zusätzlich Ratschläge aus der Praxis mit auf den Weg geben können. Dann ziehen Sie den besten Nutzen aus Ihrem Training. Ein hervorragender Trainer ist immer gleichzeitig auch Ihr Lehrer und Ihr Vorbild. Er ist derjenige, der besser ist als Sie und von dem Sie lernen wollen.

Voraussetzung 4 für exzellentes Lernen: „ Sie müssen mit dem für Sie besten Trainer arbeiten. “

 

Hier im Bild: Martin Limbeck, einer der besten Vertriebstrainer europaweit. Er ist unter anderem bei www.on-a-boat.com aktiv.

 

Die vier Voraussetzungen für optimales Lernen im Beruf

Fassen wir noch einmal zusammen. Die vier wichtigsten Voraussetzungen für exzellentes und nachhaltiges Lernen sind:

  1. Sie müssen Lernen wollen.
  2. Sie müssen in der richtigen Umgebung sein und den Kopf frei haben - weg vom Daily Business.
  3. Sie müssen mit Menschen gleichen Wissensstandes und gleichen Interessen lernen.
  4. Sie müssen mit dem für Sie besten Trainer arbeiten.

 

Erfüllen Sie alle vier Voraussetzungen, nur dann ist Ihr Training ein exzellentes Training und Sie profitieren nachhaltig davon

Sorgen Sie immer dafür, dass alle vier Voraussetzungen erfüllt sind. Nur so profitieren Sie von den Inhalten, vom Netzwerk mit den anderen Teilnehmern und von der Zeit, die Sie bei diesem Training verbracht haben. Entscheiden Sie sich für richtiges und effizientes Lernen. Und „machen“ Sie es lieber früher als zu spät.

 

  

Entscheider Trainings von „on-a-boat.com“ basieren auf diesen vier Voraussetzungen.

Die Crew von on-a-boat.com hat dies erkannt und richtet alle Entscheider Trainings auf genau diese vier Voraussetzungen aus. Erfahren Sie mehr auf www.on-a-boat.com.

 

 


Folgen Sie uns - werden Sie Fan

Folgen Sie "augusta11" - als Follower auf Twitter oder als Fan bei Facebook. Wenn auch Sie erfolgreiche Projekte haben möchten, kontaktieren Sie uns unter: eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: +49 (0) 821 567 47 440.